If you see this text you must upgrade your flash player or use navigation menu at the bottom of the page.



Bulgarien befindet sich in Südosteuropa, im nordöstlichen Teil der Balkan Halbinsel. Ihr Territorium beträgt 110 911 km². Ihre mittlere Länge ist 520 km und ihre mittlere Breite – 330 km. Die Gesammtlänge ihrer Gränzen beträgt 2245 km. Im Norden grenzt Bulgarien an Rumänien (die Grenzlinie ist die Donau und geht weiter auf die Erde bis zum Schwarzen Meer am Nordosten), im Süden – an der Türkei und Griechenland, im Westen – an Serbien und Montenegro und Mazedonien und im Osten – am Schwarzen Meer. Die Bevölkerung Bulgariens zählt 8 384 871 Einwohner.


Das Dorf Sinemorez ist ein Feriendorf am südlichsten Teil der Schwarzmeerküste – nur 12 km von der bulgarisch-türkischen Grenze entfernt. Der Ort ist mit seinen entlegenen Stränden und unberührtem Natur bekannt. Der heutige ame von Sinemorez ist eine wörtliche Übersetzung aus griechischem „galasa“ – „azurblau“. Die älteste Schriftquelle von Sinemorez datiert vom 1498. In diesem Dokument für Salzhandel sind 19 Familien erwähnt. Der Name von Sinemorez ist in der Karte des Türkischen Imperiums vorhanden, herausgegeben im 1821 vom deutschen Geographen Christian Gotlieb Reinhardt. Nach der Befreiung Bulgariens im 1878 bleibt Sinemorez in der Türkei. Während des Balkankrieges ist Sinemorez befreit und wird Teil des bularischen Territoriums. Im 1926 im Dorf wurden 59 Häuser und 260 Einwohner, 174 davon Umsiedler, vorwiegend aus dem Dorf Blaza (Türkei). Zur Zeit hat das Dorf 244 ständige Einwohner. Zum Unterschied von vielen anderen Ferienorten ist das Bauen von Hotels und anderen großen Gebäuden in der Nähe von den Stränden nicht erlaubt. Sinemorez ist reizvoll mit seiner einzigartigen Kombination aus Küste, fesselnden Stränden, sanften Abhängen vom Strandzha Gebirge und kühlen Wälder, wo der Fluß Weleka verläuft. Das macht Sinemorez ein hervorragender Ort nicht nur zur Strandunterhaltung (Schwimmen, Bootspazierfahrt, Wasserschi) passend, sondern auch zum Fluß- und Meerfischfang, Jagd, Radfahren und Autofahrt im hügeligen Gelände geeignet. Ein anderer Vorteil ist die lange Sommersaison, die fast 180 Tage erreicht, mit warmen sonnigen Tagen und frischen und kühlen Nächten. Der Winter in Sinemorez ist relativ weich, was in der Kombination mit den nahe stehenden Gebirge und Wälder macht die Gegend ein hervorragender Ort zum Urlaub in allen Jahreszeiten. Im Strandzha Gebirge verbergen sich viele authentische Dörfer – eine ausgezeichnete Möglichkeit zu Ausflügen und Wanderungen in diesen Örten, als auch zum Spaziergang oder Picknick in der umgebenden Ruhe der unberührten Wälder. Die Ausflüge nach der Türkei sind eine zusätzliche Möglichkeit für die Urlauber in Sinemorez – einerseits über Resowo (nur 12 km von Sinemorez entfernt), oder mit Auto oder Bus über Malko Tarnowo. Der Weg nach Odrin (Edirne) (eine der berühmtesten Burgen im europäischen Teil der Türkei) dauert 2 Stunden mit dem Bus, und noch zwei Stunden dauert die Fahrt bis zum weltberühmten und faszinierenden Istanbul – die Perle von der Türkei.

Anzeige/Durchschnittswert

May June July August September October

Tagestemperatur, C°

24 28 31 31 28 24

Nachtstemperatur, C°

12 16 17 15 13 12

Meersewassertemperatur, C°

17 21 23 25 23 19

Sonnenstunden pro Tag

9 10 11 11 9 8
Regentage im Monat 7 8 6 3 4 7